Typische Fehler bei der Inbetriebnahme

Fehlende oder falsche Steuerung
Die meisten unserer Motoren sind sehr leistungsstark und dürfen deshalb nicht mit hohem Strom "rampenlos" betrieben werden da sonst starke Funken im Motor in der Einschaltphase den Motor beschädigen können.
Eine schwache oder ungeeignte Steuerung kann ebenso den Motor beschädigen oder verhindern, dass die gewünschte Motorleistung nicht erreicht werden kann  

Verkabelung 
werden beispielweise uneignete (schwache) Kabel verwendet, so wandelt sich ein Teil die Energie aufgrund des hohen Kabelwiderstands in Wärme um. Der Motor kann dann nur mit einer Teil-Leistung fahren während die Restenergie die Kabeln erhitzt.

Stromsicherung 
Die Bürstenmotoren sind passive Komponente und können sich deshalb ohne externe Hilfe nicht abschalten um eine Überhitzung zu vermeiden. Befindet sich deshalb der Motor aufgrund des hohen Drehmoments in einem Blokierzustand ( z.B. bei Bergfahrt), so wird sich der Motor schnell überhitzen und kann binnen Sekunden endgültig beschädigt werden. Dies kann Hilfe einer Stromsicherung am Ausgang Ihrer Stromversorgung (Batterien) verhindert werden.

Bremsverhalten 
Wird ein Fahrzeug beim Fahren plötzlich gebremst, so entsteht wie oben erwänht ein hohes Drehmoment für den Motor. Deshalb muss der Stromkreis zum Motor in diesem Fall rechtzeitig unterbrochen werden bis der Bremsphase beendet ist.
Ein Bürstenmotor darf grundsätzlich nicht bestromt werden wenn eine Rotationsfreiheit der Motorwelle nicht gewährleistet ist. Dies gilt nur für die Bürstenmotoren.  

Fahrrichtungswechsel
Die manuellen Umschalter und Relais (nur für Bürstenmotoren einzusetzen) tauschen praktisch die Polen + und - für den Motor um und sollen deshalb zwischen Motor und Steuergerät angeschlossen werden.   
Der Umschaltvorgang selbst sollte bei "Motor-Stillstand" erfolgen, da sonst starke Funken enstehen können, die den Motor beschädigen. Auch das gilt nur für Bürstenmotoren

Fazit
Bei Bürstenlosen Motoen erledigt die Steuerung einige Aufgaben sodass Sie nur noch um die richtigen Kabel und die Strom-Sicherung kümmern müssen. 
Bei den Bürstenmotoren dagegen hängt die Lebensdauer stark davon ab, ob die obengenannten Hinweise bei der Inbetriebnahme und Anwendung berücksichtigt wurden. 
 


Keine Produkte in dieser Kategorie vorhanden